Člnkovanie na plese

Štrbské pleso 1351 m n.m.


Die Tradition des Bootfahrens auf den Seen von Štrbské pleso und Nové Štrbské pleso hat eine mehr als 130-jährige Tradition. Am 5. Juli 2008 wurde das Bootfahren auf Štrbské pleso nach 25 Jahren wieder erneut. Der See wurde wieder „geöffnet“ und Sie können so eine wunderschöne Aussicht auf den Berg Solisko bewundern sowie den ruhigen Seespiegel genießen. Dieses Unikat kämpfte sogar darum einer der sieben Weltwunder zu werden.

Zur Verfügung haben Sie 18 stilvolle Holzkähne und 1 Sportkahn, die alle an einer neugebauten Mole mit wunderschöner Aussicht auf Tatraberge bereitgestellt sind. Erleben Sie eine einmalige Fahrt und bestellen Sie Ihren persönlichen Ruderer.

Bootfahren auf dem Bergsee: täglich von 9.00 - 17.00 Uhr (während der Saison)

Wissen Sie, dass?

In der Vergangenheit begann die Tradition des Bootfahrens auf dem See, gleich nachdem die ersten Gebäude in der Gegend gebaut worden waren. Schon im Jahre 1880 gab es hier eine Mole und ein Schutzdach für Boote. Damals war das Bootfahren eine Art volkstümlicher Unterhaltung, die zwischen Mai und Oktober ausgeübt wurde, je nach Wetter. Das Bootfahren und Baden wurden aus Umweltschutzgründen in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts verboten. Der See von Štrbské pleso gehört in die fünfte Schutzstufe und alle Aktivitäten unterliegen strengen Regeln, da im Wasser eine geschützte Fischart lebt – der Ostseeschnäpel.  

Regeln:

  • 1. Beim Bootfahren ist es streng verboten Fische zu fangen, anzufassen oder Enten und Fische zu füttern.
  • 2. Auf die Boote darf man kein Essen oder Gepäck mitnehmen. Das Gepäck kann man beim Personal auf der Mole zur kostenlosen Aufbewahrung lassen.
  • 3. Beim Bootfahren ist es verboten zu rauchen, schreien und Abfall in den See zu werfen.
  • 4. Baden und Springen von Booten ins Wasser ist untersagt.
  • 5. Einsteigen und Austeigen kann man nur an der Mole. Es ist streng verboten das Boot außerhalb der Mole abzustellen und auszusteigen.
  • 6. Es ist untersagt das Boot unter Alkohol- und Drogeneinfluss zu führen und die Sicherheit anderer Mitfahrenden zu gefährden.