Turistika

Vysoké Tatry

Im Sommer kommen in die Region der Hohen Tatra mehr als 1,3 Millionen Besucher, die hier an einem oder mehreren Tagen entspannen und Kräfte schöpfen. Die Hohe Tatra bietet den Urlaubern viele Möglichkeiten für aktive Entspannung und leichte oder mehr anspruchsvolle Touristik.

Touristik und Hochgebirgstouristik

TOURISTIK IN DER HOHEN TATRA

Auf dem Gebiet des Tatranationalparks befinden sich ung. 600 km markierter Pfade, die die Touristen zu den interessantesten Stellen der Hohen Tatra bringen. Manche Touristenpfade führen durch Täler bis zu Tatrahütten, andere mehr oder weniger anspruchsvolle zu Tatraspitzen oder durch Tatrasättel. Alle Touristenpfade im Tatranationalpark für Touristen bestimmt sind markiert (rot, blau, gelb, grün).

 

BERGFÜHRER

Schon die ersten Besucher der Tatra im 16. Jahrhundert oder sogar früher nutzten im unbekannten und gefährlichen Terrain Dienste „lokaler Experten“ aus Ortschaften unter der Tatra. Oft waren es Wilderer, später lokale Intelligenz, z.B. Lehrer, Pfarrer und vor allem Professoren vom Lyzeum in Kežmarok, die hier ihre Schüler zu bringen pflegten. Im Jahre 1873 wurden damals noch nicht registrierte Bergführer unter dem sog. Ungarischen Karpatenverein  vereinigt, dieser war später von anderen Vereinen gefolgt. Heute gehören die Bergführer unter die Nationalen Assoziation der Bergführer der Slowakischen Republik. 

Bergführerverein Hohe Tatra, Vila Alica, Starý Smokovec
12.00 – 18.00, Tel.: 0905 428 170

 

NORDIC WALKING

NordicWalking ist nicht nur eine Trendsportaktivität, sondern auch ein hervorragendes und effektives Training. Es trainiert den ganzen Körper, ohne die Gelenke zu überfordern. Wenn Sie wissen, wie man es richtig ausüben sollte, leihen Sie ein Paar NordicWalking-Stöcke in einem Verleih oder machen Sie eine Tour mit einem professionellen Instrukteur.